RAG LEADER Wartburgregion

Regionale Aktionsgruppe LEADER

Wartburgregion - gemeinsam.vielfältig.attraktiv

___________________________________________________________________

Auftakt für die zukünftige Entwicklung unserer Region

Am 14. Juli 2022 fand in der Kulturscheune in Gumpelstadt das 1. Forum zur Erstellung einer neuen Regionalen Entwicklungsstrategie (RES) für die Wartburgregion statt. Diese Strategie ist erforderlich, um sich offiziell für die neue LEADER-Förderperiode 2023-2027 zu bewerben und hierbei Rahmenbedingungen und Ziele abzustecken, die es in Zukunft zu berücksichtigen gilt.

Etwa 40 Bürgerinnen und Bürger sowie Akteure aus der Region fanden sich ein und wurden von Udo Schilling, dem 1. Vorsitzenden des RAG LEADER Wartburgregion e.V. begrüßt. Nach seiner Einführung stellte Sigrun Palinske von der IPU GmbH aus Erfurt die Rahmenbedingungen für die künftige Förderperiode vor. Im Anschluss hatten die Teilnehmenden die Gelegenheit, sich an insgesamt sechs Stationen zu den Themenbereichen „Daseinsvorsorge und Lebensqualität“, „Wirtschaft und Arbeit“, „Tourismus und Naherholung“, „Bildung, Kultur und gesellschaftliches Miteinander“, „Umwelt, Energie und Klimaschutz“ sowie „Siedlungsentwicklung“ einzubringen.

Erfreulicherweise arbeiteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr engagiert mit und lieferten dutzende Vorschläge, Ideen und Ansätze, die es in den nächsten Wochen zu vertiefen gilt. Hierbei ist es insbesondere wichtig, aus der großen Menge an Material Projekte herauszubilden, auf die sich die RAG LEADER Wartburgregion im kommenden Förderzeitraum konzentrieren möchte. Aus diesem Grund sind für den Sommer weitere Gespräche und Workshops mit Bürgerinnen und Bürgern geplant.

Der nächste Workshop findet am 17.8.2022 im Messerstübchen in Steinbach statt. Infos zur Anmeldung über das Regionalmanagement.

Regionale Entwicklungsstrategie 2023 - 2027

 

Mit dem Regionalentwicklungs-Ansatz LEADER (aus dem Französischen „Liaison entre Actions de Développement de l´économie Rurale“ – „Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“) wird der ländliche Raum in der Wartburgregion gestärkt und die Bevölkerung aktiv in die Mitgestaltung von regionalen Entwicklungsprozessen eingebunden. Hierfür werden von der Regionale Aktionsgruppe (RAG) LEADER Wartburgregion e.V. öffentliche und private Projekte bei ihrer Umsetzung mit Fördermitteln aus dem EU-Landwirtschaftsfonds für die ländliche Entwicklung (ELER) unterstützt. Der Verein fördert die Zusammenarbeit zwischen Institutionen und Organisationen der Politik, Verwaltung, Behörden, Vereinen oder Verbänden sowie Wirtschaftsunternehmen.

Für die neue ELER-Förderperiode 2023 – 2027 und zur Anerkennung der Wartburgregion als LEADER-Region ist die Erarbeitung einer neuen Regionalen Entwicklungsstrategie (RES) notwendig. Nach erfolgreicher Ausschreibung durch die RAG wurde der Auftrag für die Erarbeitung der RES 2023 – 2027 an das Büro IPU GmbH aus Erfurt vergeben.

In der neuen RES werden wichtige Handlungsfelder, Bedarfe und Ziele für die Entwicklung der ländlichen Region festgehalten, die in der kommenden Förderperiode finanziell mit LEADER-Mitteln unterstützt werden sollen. Hierfür erhält die RAG LEADER Wartburgregion e.V. finanzielle Unterstützung.

LEADER-Imagefilm - Was bewirkt LEADER in Thüringen?

Das Land Thüringen hat zum Ende der laufenden Förderperiode einen Imagefilm produziert, der einen Überblick über die Bandbreite der LEADER-Förderung und die diversen Möglichkeiten aufzeigt, unseren ländlichen Raum kreativ und zukunftsorientiert zu entwickeln.

Den Film können Sie sich hier anschauen: www.youtube.com/watch?v=WGGRBWnzNbA

___________________________________________________________________

Erreichen Sie uns:

(0 36 1) 600 200 38

Teilen Sie uns: