RAG LEADER Wartburgregion

Für die Wartburgregion – Regionale Aktionsgruppe LEADER

gemeinsam.vielfältig.attraktiv

LEADER ist ein Förderprogramm und steht für „Liaison entre Actions de Développement de l´économie Rurale". Übersetzt bedeutet das die „Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“. 

Feierliche Übergabe der Fördermittelbescheide

 

Am 10.04.2019 überreichte die Regionale Aktionsgruppe LEADER-Wartburgregion gemeinsam mit dem Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum Fördermittelbescheide an insgesamt 20 kommunale und private Projektträger unserer Region. Die Vielfalt der Projekte ist auch in diesem Jahr wieder sehr groß und reicht von der Entwicklung touristischer „Leuchttürme“ über die Darstellung von Industriekultur und Umweltbildungsmaßnahmen bis hin zur Stärkung des gesellschaftlichen Miteinanders durch Schaffung von Infrastruktur und Freizeitangeboten für verschiedene Generationen. Der Fördermittel-Zuschuss für die kommunalen Vorhaben beträgt 678.563,92 Euro, dazu kommen private Projekte mit einer Förderung von 157.857,35 Euro.

In Ruhla entsteht eine Industrieroute mit 20 digitalen Informationstafeln für Schulen und Touristen, außerdem will die Ferienhauslichtung ihr Areal mit Glasfaser erschließen, um das touristische Potenzial noch mehr nutzen zu können. Am Wanderparkplatz Glasbach/Schillerbuche wird eine digitale Informationstafel errichtet, die über bestehende touristische Angebote und Leistungsträger informiert. In Mosbach entsteht ein Natur- und Walderlebnispfad für die Kindergartenkinder, Wolfsbehringen saniert sein Dorfgemeinschaftshaus energetisch und bietet bald vielen Tierarten ein neues Zuhause durch Einbausteine und andere Quartiere in der Fassade. Für das 21. Bildhauersymposiums Behringen-Wangenheim werden Kalk- und Sandsteinrohlinge gefördert, aus denen renommierte Künstler Skulpturen schaffen. Klings bekommt eine neue Skateranlage für Jugendliche und im Kirchenschiff eine renovierte Decke. Die Rhöner Botschaft will im ehemaligen Rhönhotel Sächsischer Hof einen zentralen Platz vor dem Hotel als Markt- und Veranstaltungsplatz in der Ortsmitte mit e-bike-Stall und einen Regionalladen entwickeln. Für das neue Sportlerheim in Kloster wird die Inneneinrichtung gefördert. In Wünschensuhl wird ein Anbau an das bestehende Dorfgemeinschaftshaus mit Foyer, barrierefreien Sanitäranalgen und Vereinsräumlichkeiten realisiert. Vitzeroda erhält eine neue Sitzgelegenheit in der Ortsmitte, Oberellen rekonstruiert die Tanzlinde nach historischem Vorbild. In Lauchröden wird eine Spiel- und Freizeitfläche für Kinder und Interessierte jeder Altersstufe gestaltet. Auf dem Clausberg wird eine Hofstelle durch junge Familien wiederbelebt und nachhaltig saniert, konkret wird hier eine außergewöhnliche Unterkunft für Wandergesellen im ehemaligen Taubenhaus eingerichtet. In Wolfsburg-Unkeroda wird der Dorfplatz am Landgasthof Am Waldfrieden zum Kulturpark entwickelt. Die regional bedeutsame Veranstaltungshalle VachWerk erhält ein neues Dach und in Treffurt wird in einem sanierten historischen Fachwerkgebäude ein Fahrradhotel errichtet sowie in einem Seniorenzentrum ein Begegnungscafé geschaffen.

______________________________________________________________________

Durchführung der Selbstevaluierung der Regionalen Aktionsgruppen in Thüringen

Die Anforderungen an die Regionalen Entwicklungsstrategien (RES) steigen in der aktuellen Förderperiode seit 2014.

Die RAG LEADER Wartburgregion e.V. und das LEADER-Management sollen die geplanten Projekte zielorientierter umsetzen. Dazu wurde im Rahmen einer Selbstevaluierung die Ziel-Erreichung der Ziele der Regionalen Entwicklungsstrategie geprüft.

Ziele der Selbstevaluierung sind:

  • Überprüfung der Zielerreichung der Regionalen Entwicklungsstrategie
  • Analyse und Bewertung des Umsetzungsprozesses und der Arbeitsstrukturen und -weise der RAG
  • Stärkung der Motivation der regionalen Akteure
  • Sensibilisierung der Bevölkerung und Entscheidungsträger über die Arbeit der RAG und den LEADER-Prozess
  • Aufzeigen von möglichen Handlungsbedarfen

Die systematische Erfassung und Auswertung von Informationen und Daten im Zuge der Evaluierung sollen der erfolgreichen Fortführung des LEADER-Prozesses dienen.

Den  Bericht zur Selbstevaluierung der RAG LEADER Wartburgregion (689 KB) können Sie hier einsehen.

 

 

Erreichen Sie uns:

(0 36 95) 85 88 72

Teilen Sie uns: