RAG LEADER Wartburgregion
02
Jul
2019

Übergabe der Fördermittelbescheide Werra-Ulster-Weser-Fonds

Mit 500.000 Euro fördert der Bund in diesem Jahr zum zweiten Mal Projekte in der Wartburgregion. Die Mittel aus dem Werra-Ulster-Weser-Fonds sollen Nachteile durch die Umweltlasten des Bergbaus ausgleichen, sagte der Ost-Beauftragte der Bundesregierung, der Thüringer Christian Hirte (CDU) am Dienstagnachmittag in Vacha. Er hatte im Haushaltsausschuss des Bundestages den Fonds angeregt, der für zwei Jahre aufgelegt wurde. Der Rag-Vorsitzende Udo Schilling sagte, es seien gute Projekte eingereicht worden, die der Region nachhaltig dienten und sie attraktiver machten. Investiert wird das Geld beispielsweise in touristische Vorhaben wie Radwege, Museen oder Leitsysteme. In Lauchröden wird eine Orgel saniert, in Kieselbach eine Skateranlage und in Vacha ein Spielplatz gebaut. Gerstungen will gemeinsam mit Herleshausen einen „GrenzPark Werratal“ entwickeln, der die ehemalige innerdeutsche Grenze dokumentieren soll.

Erreichen Sie uns:

(0 36 95) 85 88 72

Teilen Sie uns: