RAG LEADER Wartburgregion
23
Jul
2021

Erfolgreicher LEADER-PR-Nachmittag in der Wartburgregion

Das LEADER-Mobil fährt dieses Jahr durch alle LEADER-Regionen in Thüringen und machte am 23.07.2021 Halt in der Wartburgregion. Auf dem Festplatz in Steinbach wurde gemeinsam auf sieben spannende LEADER-Jahre zurückgeblickt und Highlights der Förderperiode präsentiert. Zudem kamen vier Projektträger zu Wort. Abgerundet wurde der Nachmittag mit Führungen in Steinbach sowie mit regionalen Verköstigungen.

Das interaktive LEADER-Mobil fährt in diesem Jahr durch alle Aktionsgruppen und gibt LEADER in Thüringen ein öffentlichkeitswirksames Gesicht. Am 23.07.2021 machte das Mobil am Festplatz in Steinbach Halt und bei bestem Wetter konnte sich bis in den Abend hinein ausgetauscht werden. Mit Steinbach wurde ein Veranstaltungsort gewählt, in dem viel Entwicklungspotenzial steckt und wo durch LEADER-Förderung innovative Projekte unterstützt werden konnten.

 

Mit der Begrüßung durch Udo Schilling, Vorsitzender der RAG LEADER Wartburgregion, sowie dem Bad Liebensteiner Bürgermeister Dr. Michael Brodführer wurde gemeinsam in die Veranstaltung gestartet.

Beim anschließenden Programmpunkt „Kreatives Potenzial in der Wartburgregion“ kamen vier Projektträger auf der Bühne zu Wort. Neben den Bürgermeistern Dr. Michael Brodführer (Bad Liebenstein) und Michael Reinz (Treffurt) konnten Juliane Schwartz von der Hofgemeinschaft Clausberg sowie Georg Pfaff, Geschäftsführer der Rhöner-Eismanufaktur, ihre geförderten Projekte vorstellen und von ihren schönsten Erfahrungen mit LEADER berichten. Auch Herausforderungen sowie Verbesserungsvorschläge für die kommende Förderperiode (2021-2027) wurden diskutiert.

Einen Blick über den Tellerrand auf andere beispielgebende Projekte in ganz Thüringen gab es zudem durch die Thüringer Vernetzungsstelle mit einer digitalen Projektrundschau. Nach den Programmpunkten beim LEADER-Mobil, konnten sich die Besucher bei einem Spaziergang zum Steinbacher Wasserrad sowie zur Stupps-Brauerei über zwei umgesetzte LEADER-Projekten informieren. Auch die erste E-Kutsche Thüringens, die durch LEADER gefördert wurde, sowie ein E-TukTuk standen zur Fahrt bereit. Zum Ausklang der gelungenen Veranstaltung gab es bei einem Come together regionale Speisen und Getränke. Während des gesamten Nachmittags konnte zudem Eis von der Rhöner Eismanufaktur gekostet werden.

 

Unterstützt wurde der LEADER-PR-Nachmittag vom Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum (TLLLR) in Kooperation mit der Thüringer Vernetzungsstelle LEADER (THVS).

 

 

Erreichen Sie uns:

(0 36 1) 600 200 38

Teilen Sie uns: